Sie sind hier

Sonderexport 2012 für die Leistungsbereiche der Follow up Verfahren verfügbar

Die Daten des Erhebungsjahres 2012 der Leistungsbereiche

  • 16/1: Geburtshilfe
  • NEO: Neonatologie
  • 17/2: Hüft-Endoprothesen-Erstimplantation
  • 17/3: Hüft-Endoprothesenwechsel und -komponentenwechsel
  • 17/5: Knie-Totalendoprothesen-Erstimplantation
  • 17/7: Knie-Endoprothesenwechsel und -komponentenwechsel

welche bereits mit dem regulären Datenexport übermittelt wurden, müssen im Rahmen der Einführung und Erprobung von Follow Up Verfahren ein zweites Mal an die Geschäftsstelle der BAQ übermittelt werden. Die erneute Übermittlung der Daten erfolgt im Zeitraum vom 01.04.2013 bis 31.05.2013. Die Dateneinsenung erfolgt entsprechend der XML-Spezifikation 15.0 in Form einer verschlüsselten XML-Datei. Die Leistungsbereiche der Follow Up Verfahren enhalten hierbei die vollständigen Angaben zu Patienten identifizierbaren Daten (PID).

Die Verschlüsselung und Bereitstellung der notwendigen XML-Datei ist im Klinik Assistenten von Medical Software enthalten.